Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion
Bildleiste LVR-Gerricus-Schule

Projekte

Ausflug ins Tanzhaus NRW

Am Donnerstag, dem 27.06.2019 hat der Kindergarten einen Ausflug ins Tanzhaus NRW gemacht. Dort hatten die Kinder der Blumen- und der Schmetterlingsgruppe eine Aufführung vor Publikum.

Seit einem Jahr haben die Kinder ihre Tänze geprobt. Dafür kam dienstags immer Sabine, eine Tänzerin des Tanzhauses NRW, und hat mit der Blumengruppe getanzt. Freitags kam Andreas, auch ein Tänzer des Tanzhauses NRW, und hat mit der Schmetterlingsgruppe geübt.

Zuerst haben beide Gruppen ihre Tänze ohne Publikum geübt. Um 11 Uhr wurde das Publikum herein gelassen. Eltern, Großeltern, Geschwister und Freunde kamen, um den Auftritt der Kindergartenkinder zu sehen.

Nachdem die Schmetterlingsgruppe getanzt hatte, kam die Blumengruppe an die Reihe. Zum Schluss hatte ein Junge aus der Blumengruppe noch einen Soloauftritt. Alle Kinder im Alter von 2,5 – 6 Jahre haben ganz großartig getanzt. Schon die Kleinsten standen ganz ohne Angst auf der großen Bühne.

Anschließend haben alle noch den Auftritt einer anderen Gruppe angeschaut.

Nach einer kurzen Verschnaufpause fuhren wir zurück in die Schule.
Am Ende waren alle müde und erschöpft, aber glücklich und stolz!

Mit Hase Henri in der Bibliothek

Seit einiger Zeit haben wir uns im Kindergarten mit dem Thema „Buch“ auseinandergesetzt. Einen guten Zugang hierzu bot das Bilderbuch: „Gesucht: Henri, der Bücherdieb“.

Henri ist ein Hase, der nicht wie alle anderen Hasen Möhren und Salat am meisten liebt, sondern Bücher aller Art. Er will immer nur lesen. Da er aber zu wenige Bücher hat, wird er zum Bücherdieb. Dort, wo er die Bücher stiehlt, hinterlässt er immer eine Möhre als Zeichen. Natürlich wird er irgendwann ertappt. Er erhält aber die Option, sich in einer Bibliothek so viele Bücher auszuleihen, wie er möchte.

In diesem Buch geht es natürlich um Schrift, Worte, Buchstaben und Illustrationen.

Nachdem die Kinder nun schon so viel von Henri gehört haben, war es für sie ein ganz besonderes Erlebnis, das „Arbeitsfeld“ von Henri kennen zu lernen - eine Bibliothek.

Beide Kindergartengruppen fuhren gemeinsam mit der Straßenbahn in die Stadtbibliothek von Düsseldorf. Dort erwartete uns eine sehr nette Angestellte, die uns noch einmal das Bilderbuch von Henri auf einer ganz großen Leinwand zeigte. Es war fast so wie im Kino.

Anschließend gingen die Kinder auf Spurensuche um Henri zu finden. Die Kinder entdeckten in etlichen Regalen Möhren, die wohl Henri dort zurückgelassen hatte. Alle waren ganz aufgeregt dabei den Raum und die verschiedenen Medien spielerisch zu erkunden. Ihnen wurde genau erklärt und gezeigt, wie Bücher ausgeliehen werden und welchen Weg diese durchlaufen (Fließband), wenn sie dann wieder abgegeben werden.

Schließlich haben sie sogar Henri gefunden und die Freude war groß.
Zum Abschluss durften alle Kinder auf einem Blatt Papier das T-Shirt von Henri ausmalen.

Als wir dann mit der Straßenbahn wieder zurück in den Kindergarten fuhren, gab es viel zu erzählen und alle Kinder waren glücklich.
Es war ein sehr schöner Ausflug.

Verabschiedung der Vorschulkinder

Am 5. Juli 2018 war es soweit. Mit sechs unserer sieben Vorschulkinder (eines hatte sich spontan vorzeitig auf den Weg in den Urlaub gemacht) erlebten wir einen gemeinsamen Nachmittag zum Abschied der Kindergartenzeit.

Zuerst sind wir vom Kindergarten aus mit dem Bus zur Wiesenstraße aufgebrochen. Dort haben wir uns zu einem gemütlichen Picknick auf dem Spielplatz eingefunden.
Gestärkt und aufgewärmt vom Toben und Klettern ging es danach in die MOVE Kletterhalle. Hier sind die Kinder, die bereits bei einem Kletterausflug in der Vergangenheit schon einmal die Gelegenheit hatten, Klettererfahrungen zu sammeln, über sich hinaus gewachsen und bis in höchste Höhen geklettert. Unter der fachkundigen Anleitung von Trainer Jan erlebten wir 90 Minuten pures Klettervergnügen. Ob beim Einzelklettern, beim Wettklettern oder beim Sprung von einem Podest durch die Halle schwingend, wir hatten viel Spaß zusammen.

Zum Abschluss des Tages haben wir gemeinsam im Kindergarten Hot Dogs belegt und zu Abend gegessen.

Ausstellung zum Thema "Tiere im Wald"

Was frisst das Reh?
Wo lebt der Fuchs?
Was machen Tiere nachts im Wald?
...

Das sind nur ein paar der Fragen, mit denen sich die Kinder im April, Mai und Juni zum Thema „Tiere im Wald“ beschäftigt haben. Es wurde viel zum Thema gebastelt, gemalt, geprickelt und gespielt. Die Kinder waren mit voller Neugier, Begeisterung und Freude bei der Sache.

Ein großes Ereignis war der Besuch im Wildtierpark in Gerresheim. Dort hatten wir die Gelegenheit die Tiere aus nächster Nähe zu beobachten. In dem Park laufen Rehe und andere Tiere teilweise frei auf den Wegenherum und so kann es passieren, dass man ihnen direkt begegnet.

Vom 02.07.-03.07.18 war es dann endlich soweit. Die Eltern der Kindergartenkinder und die Schulkinder konnten sich ansehen, was alles zum Thema „Tiere im Wald“gearbeitet wurde. Kinder aus beiden Gruppen haben die Besucher herumgeführt und ihnen alles erklärt. Es gab selbstgemachte Tierkekse und einige Dinge durften angefasst und ausprobiert werden.

Die Schulkinder, Eltern und Lehrer/innen waren begeistert und haben selbst noch viel dazu gelernt.

Insgesamt war es eine gelungene Ausstellung und eine tolle Zeit.

Tanzaufführung im Tanzhaus NRW

Viele Wochen haben sich die Kindergartenkinder auf die Aufführung im Tanzhaus NRW vorbereitet. Mit viel Freude haben sie jede Woche mit den Tänzern Sabine und Andreas die Tänze geübt. Am Donnerstag, den 14.6.2018 war es endlich soweit. Bereits um 9 Uhr waren wir zur Generalprobe im Tanzhaus. Wie die großen Tänzer durften wir uns in der „Künstlergarderobe“ umziehen. Die vielen Spiegel beeindruckten die Kleinen.

Bei einigen Kindern kam etwas Lampenfieber auf, als sie die große Bühne gesehen haben. Nach einem letzten Übungsdurchgang war noch Zeit für eine Frühstückspause.

Und dann kamen schon die ersten Eltern und Besucher. Auch ein anderer Kindergarten war zum Zuschauen da.

Die Aufführung begann mit einem Solo. Ein Kindergartenkind tanzte eine lange Choreographie ganz alleine auf der Bühne. Es folgte der Auftritt der Blumengruppe. Jedes Kind schob einen Stuhl vor sich her. Die Stühle wurden in ganz unterschiedlicher Weise in den Tanz integriert. Für das dritte Stück kam die Schmetterlingsgruppe auf die Bühne.

Alle Kinder haben einen super Auftritt gezeigt und lauten Applaus bekommen.

Nach dem letzten Stück durften alle Zuschauer auf die Bühne kommen. Unter der Anleitung von Sabine und Andreas war nach kurzer Zeit überall auf der Bühne Bewegung. Gemeinsam wurde getanzt. Ein schöner Ausklang einer sehr gelungenen Aufführung.

Tanzen im Kindergarten

In beiden Gruppen wird jede Woche getanzt. Jeden Freitag kommt Andreas vom Tanzhaus NRW, um mit den Kindern aus der Schmetterlingsgruppe zu tanzen. Am Dienstag kommt Sabine vom Tanzhaus NRW, um mit den Kindern aus der Blumengruppe zu tanzen.
Die Kinder freuen sich jedes Mal sehr. Zunächst muss sich jedes Kind umziehen und dann geht es auch schon in den großen Versammlungsraum der Schule. In diesem Raum hängen ganz viele große Spiegel. Die Kinder können sich somit beim Tanzen beobachten.
Zu lauter Musik machen die Kinder und die Erwachsenen die Bewegungen von Andreas und Sabine nach. Das ist manchmal ganz schön schwierig und anstrengend. Jedes Kind lernt einen eigenen Tanz und darf diesen den anderen Kindern vortanzen.
Im Sommer dürfen die Kinder dann ihren Tanz auf einer großen Bühne präsentieren.

Ausflug in die Kletterhalle "Move"

Schon seit einigen Tagen haben sich unsere 7 Vorschulkinder auf den Ausflug in die Kletterhalle „Move“ in Gerresheim gefreut. Auf Bildern haben sie die Kletterwände mit den bunten Griffen und Tritten gesehen und konnten es kaum abwarten.

Dann war es endlich soweit. Mit dem Bus fuhren wir das kurze Stück bis zur Halle. Dort erwartete uns ein Klettertrainer, der den Kindern alles erklärt und gezeigt hat. Jedes Kind bekam einen Klettergurt. Gar nicht so einfach diesen Gurt korrekt anzuziehen. Am liebsten wären alle 7 Kinder gleichzeitig losgeklettert. Aber nur 2 durften zeitgleich an die Wand. Die anderen mussten warten, was gar nicht so einfach war.

Am Seil gesichert kletterte ein Kind nach dem anderen, manche Kinder direkt ganz mutig, andere zuerst vorsichtig. Alle hatten dabei viel Freude. Nachdem jeder mehrfach geklettert war, haben wir eine kleine Trink- und Muffinpause gemacht. Im Anschluss ging es im 2. Raum weiter. Die Kinder waren schon ganz neugierig, was es dort zu sehen gibt. Nun durften alle Kinder direkt hintereinander in den unteren 1,5 Metern horizontal ohne Seil klettern. Schnell waren alle wieder warm. Nun ging es mit Seilsicherung an einer anderen Wand weiter. Wieder durften die Kinder etwa 9 Meter in die Höhe klettern.

Die Zeit ist viel zu schnell vergangen und die Kinder wären am liebsten noch länger geblieben. Zurück im Kindergarten wurde den Jüngeren direkt begeistert vom Ausflug erzählt. Beim Mittagessen war dann zu spüren, dass alle Kinder etwas geschafft waren von dem aufregenden Vormittag.

Forschen in der Schmetterlingsgruppe

"Post von Professor Proto!"
Ein neuer Brief ist angekommen. Gespannt schauen alle Kinder beim Aufreißen des Umschlags zu. Welches spannende Experiment ist wohl heute darin?

Verschiedene Dinge kommen zum Vorschein: schwarze Filzstifte, Kaffeefilter, ein neues Blatt für die Forscher- Mappe… und Professor Protos Brief an die Kinder der Schmetterlingsgruppe. Der Brief wird vorgelesen und gebärdet. Gleich kann es losgehen.

Voller Begeisterung und Neugierde sind alle bei der Sache, wenn gemeinsam geforscht wird. Die Kinder sind neugierig, jeder möchte nach Möglichkeit sofort an die Reihe kommen und helfen - selber etwas tun. Es wird beobachtet, gestaunt, ausprobiert und gemeinsam überlegt.

Die Kinder der Schmetterlingsgruppe haben im Juni 2017 an einem Wettbewerb der Rheinischen Post und Evonik teilgenommen. Es wurden verschiedene naturwissenschaftliche Experimente durchgeführt. Es wurde eine Präsentation aus Fotos und kurzen Videos erstellt. Letzte Woche kam die Nachricht, dass das Ergebnis unseres Kindergartens zu den besten 50 Einsendungen und somit zu den Gewinnern gehört. Wir freuen uns sehr!