Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion
Bildleiste LVR-Gerricus-Schule

Projekte

Schulwettbewerb „Echt kuh-l!“: Gewinnergold für LVR-Gerricus- Schule

Strahlende Siegerinnen und Sieger: Die Klasse 3-4c der LVR-Gerricus-Schule belegt im bundesweiten Schulwettbewerb „Echt kuh-l!“ vom Bundesministerium für Ernährung und Land- wirtschaft den ersten Platz ihrer Altersgruppe. Ihr Wettbewerbsbeitrag unter dem Motto „Obst und Gemüse – Bunte Schatzkiste der Natur“ begeisterte die Jury.

Für den Schulwettbewerb „Echt kuh-l!“ war es das zweite Wettbewerbsjahr in der COVID-19 Pandemie. Und dennoch beteiligten sich in diesem Jahr rund 1.800 Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 bis 10 am Schulwettbewerb „Echt kuh-l!“. Knapp 400 vielseitige Gestaltungs-, Medien- und Projektarbeiten wurden eingereicht. Die Jury war begeistert von den ideenreichen und inhaltsstarken Beiträgen und beeindruckt vom großen Engagement der Teilnehmenden.

Die Klasse 3-4c der LVR-Gerricus-Schule hat sich intensiv mit den Themen Transportwege, Verpackung und Saisonalität auseinandergesetzt. Mit viel Kreativität und Begeisterung erstellten die Schülerinnen und Schüler einen Stopp-Motion-Film. In Gebärdensprache erklären sie die verschiedenen Aspekte, die beim Kauf von Obst berücksichtigt werden sollten. Ihr Video „Wir kaufen Obst! Was ist wichtig? - Ein Erklärfilm in Gebärdensprache“ steht allen Schülerinnen und Schülern der Schule in Laut- und Gebärdensprache zur Verfügung. Dies ist eine besondere Bereicherung, da es bislang noch sehr wenige barrierefreie Informationen zu Themen wie Nachhaltigkeit, Ernährung und Umweltschutz gibt.

Die Gewinnerinnen und Gewinner freuen sich nun über den Hauptpreis, auch wenn der in diesem Jahr nochmal etwas anders daherkommt: statt einer Berlinreise mit offizieller Preisverleihung im Bundeslandwirtschaftsministerium gibt es eine digitale Preisverleihung, die Trophäe „die kuh-le Kuh“ in Gold und ein Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro. Mit diesem Geld möchten die Schülerinnen und Schüler Ausflüge in die Region unternehmen und an Workshops teilnehmen. Dies ist eine besondere Möglich- keit, da von dem hohen Preisgeld auch Gebärdensprachdolmetscher bezahlt werden können. „Dies ist eine seltene Gelegenheit den Schülerinnen und Schülern die Teilnahme an einem barrierefreien, außerschulischen Bildungsangebot zu ermöglichen“, erklärt die Klassenlehrerin Lydia Hertäg.
Carmen Surmann, die Lehramtsanwärterin, lässt sich von dieser Begeisterung anstecken: „Der Wettbewerb hat bei den Schülerinnen und Schülern zu einem neuen Verständnis für die Zusammenhänge von Klimawandel und Landwirtschaft geführt. Die Projektarbeit hat allen wirklich viel Spaß gemacht. Umso mehr freuen wir uns, dass ihr Projekt jetzt bundesweit Anerkennung fand.“

Der Schulwettbewerb „Echt kuh-l!“ beschäftigt sich grundsätzlich mit nachhaltiger Landwirtschaft und Ernährung sowie dem Ökolandbau und setzt jährlich thematische Schwerpunkte. Er ist ein Wettbewerb des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft – initiiert und finanziert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft.

Weitere Informationen zum Wettbewerb und alle Gewinnerbeiträge gibt es unter www.echtkuh-l.de .

Inhalte von YouTube anzeigen?

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen. Hinsichtlich weiterer Details beachten Sie bitte die Hinweise auf den Seiten des externen Angebots.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.